Willkommen auf der Website der Gemeinde Schule Sennwald



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
Gemeinde
Schule
Fotoalbum

18. Dezember 2020: Ein Zeichen der Liebe

Ein in vielfacher Hinsicht ausserordentliches Kalenderjahr neigt sich auch an der Oberstufe der Gemeinde Sennwald dem Ende zu. So fand am letzten Tag vor den Ferien die Schulweihnachtsfeier coronabedingt in einem neuen Rahmen statt. Unter Einhaltung der notwendigen Schutzbestimmungen wurde ein riesiges Lichterherz auf der Wiese hinter dem Schulhaus gebildet.

Am Freitag, 18. Dezember war es dann soweit. Nach einem anstrengenden Quartal stand der letzte Schultag bevor. Die bekannten Feierlichkeiten und weihnächtlichen Gewohnheiten konnten allerdings nicht wie üblich durchgeführt werden: keine grossen Ansammlungen und keine Durchmischung von Schülerinnen und Schülern, weder Frühstück im Schulzimmer noch gemeinsamer Gesang in der Eingangshalle und wenn möglich sollten die Aktivitäten mit genügend Abstand im Freien stattfinden. Da war Kreativität gefragt!
So besammelten sich die Klassen frühmorgens um 5.50 Uhr bei ihren Lehrpersonen, behändigten ein vorbereitetes «Teelicht-Säcklein» und begaben sich damit an die frische Morgenluft. Auf der Wiese südlich des Schulhauses stellten sie sich anschliessend in Herzform auf. Diese war allerdings nur von weit oben erkennbar. Eine Drohne, welche hoch über den Köpfen surrte, bescherte schliesslich den fotografischen Beweis: ein riesiges Lichterherz war entstanden. Ein Symbol, dass auch unter schwierigen Bedingungen menschliche Nähe, Gemeinschaft, Liebe und gegenseitige Unterstützung wichtiger sind denn je.
Das gemeinsame Frühstück fand draussen mit der eigenen Klasse statt. Für einmal stehend und frierend mussten ein Schoggidrink und ein Gipfeli genügen. Anschliessend begaben sich die Schülerinnen und Schüler gerne an die Wärme und gestalteten den Restmorgen individuell im Klassenzimmer. Ein weiterer Höhepunkt folgte dann um 9 Uhr: Die Vorführung der Theatergruppe in der Aula wurde in den Schulzimmern per Liveübertragung am Bildschirm verfolgt. Auch dies ein Novum, dass dank moderner Technik problemlos funktionierte.

Der Weihnachtsgedanke fand trotz grossen Einschränkungen einen bildhaften und erlebbaren Ausdruck. Es bleiben Erinnerungen an eine spezielle Weihnachtsfeier. Doch alle Technik und Kreativität vermögen keinen Ersatz bieten für das, was wir alle so vermissen: menschliche Nähe und (maskenlos) strahlende und lachende Gesichter.

Schuleinheit Oberstufe 


 

Zurück zur Albenübersicht